Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung

Veranstaltungen und Weiterbildungen der IBS

Mit ihrem Angebot unterstützt die IBS Beauftragte, Beraterinnen und Berater bei der Qualifizierung für ihre Beratungstätigkeit. Seminare und Tagungen bieten ihnen zugleich eine Plattform zum Austausch. Den Studierenden bietet die IBS in der Studienabschlussphase jährlich ein Seminar zum Berufseinstieg an.

Fachtagung

Die IBS organsiert in der Regel jährlich eine Fachtagung zu aktuellen Themen im Bereich Behinderung und Studium.

Die diesjährige Fachtagung der IBS findet am 10. und 11. November 2022 im Hotel Aquino statt. Am ersten Tag wird das 40. jährige Jubiläum der IBS gefeiert, am zweiten Tag findet die Fachtagung statt. Die Tagung richtet sich an Berater*innen und Beauftragten für Studierende mit Behinderungen in Hochschulen und Studenten-/Studierendenwerken, Fachleute aus Verbänden sowie der Bundes- und Landespolitik.

Die Einladung, Programm und Teilnahmeinformationen finden Sie hier.

Sie können sich über das Anmeldeformular unter diesem Link anmelden: https://www.dswurl.de/Fachtagung2022. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2022. Die Teilnahme am Donnerstag, den 10.11.2022, ist kostenlos. Die Tagungspauschale wird nur für die Teilnahme an der Fachtagung am Freitag, den 11.11.2022, erhoben und beträgt pro Person 60,- Euro.

Qualifizierungsseminare

Die IBS lädt Beauftragte und Berater und Beraterinnen aus Hochschulen und Studentenwerken einmal im Jahr zu einem Qualifizierungsseminar zum Thema "beeinträchtigt studieren" ein. Dabei wird im Wechsel eins von drei Modulen angeboten:

  • "Arbeitsfeld der Beauftragten"
  • "Nachteilsausgleiche" und
  • "Studienfinanzierung"

Am 28. und 29. November 2022 findet das Online-Seminar "Studienfinanzierung für internationale Studierende mit Beeinträchtigungen". 

Das Seminar wird von der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks in Kooperation mit der Servicestelle Interkulturelle Kompetenz veranstaltet. Es richtet sich an Berater*innen sowie Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten in Hochschulen und Studentenwerken sowie Vertreter*innen der International Offices der Hochschulen. Unter dem Titel "Studienfinanzierung für Internationale Studierende mit Beeinträchtigungen" werden die sozialrechtlichen Ansprüche von ausländischen Studierenden mit Beeinträchtigungen vorgestellt. Hierzu gehört ein Überblick zu den unterschiedlichen Leistungen der Krankenversicherun-gen und der Rehabilitationsträger. Auch wird auf mögliche Leistungen für Drittstaatler*innen und EU-Bürger*innen im Rahmen der Eingliederungshilfe, des BAföGs und des SGB II eingegangen. Als Referentin steht uns Frau Prof. Dr. Frings zur Verfügung. Sie war von 1997 bis 2017 Professorin für Verfassungs-, Verwaltungs- und Sozialrecht für die Soziale Arbeit an der Hochschule Niederrhein.

Die Einladung und das Programm finden Sie hier. Die Teilnahme ist dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kostenlos. Es gibt insgesamt 40 Plätze.

Am 08. und 09. Dezember 2022 findet das Seminar "Kompetenz in der Beratung" in Berlin Zehlendorf statt.

Das Seminar richtet sich an Beauftragte und Berater*innen für Studierende mit Beeinträchtigungen in Hochschulen und Studentenwerken ohne eine Ausbildung als Berater*in. Das Seminar macht die Teilnehmenden mit grundlegenden Aspekten der Beratungsarbeit vertraut. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Beratung von Studierenden mit psychischen Beeinträchtigungen. Als Referentin steht uns Claudia Schmidt-Herterich, Diplom-Psychologin und Trainerin, Büro für Mobile Dienstleistungen, Köln zu Verfügung.

Die Einladung und das Programm finden Sie hier. Die Teilnahmegebühr beträgt 90€ und es gibt 25 Plätze.

Forum Inklusive Hochschule

Ab September 2022 startet das neue Forum Inklusive Hochschule. Mit diesem digitalen Forum will die IBS den Beauftragten und Berater*innen von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Krankheiten eine neue Plattform zum kollegialen Erfahrungs- und Wissensaustausch bieten und damit in ihrer praktischen Arbeit unterstützen. Das Forum Inklusive Hochschule wird künftig vierteljährlich eine Gelegenheit bieten, sich gemeinsam einem aktuellen Schwerpunktthema zu widmen, offene Fragen zu diskutieren und Ideen zu teilen.

Wir starten das Forum Inklusive Hochschule am Donnerstag, 29. September 2022 (16.00 bis 17.30 Uhr), und es wird das Thema "Anforderungen an ärztliche Atteste und weitere Nachweise im Verfahren der Beantragung von Nachteilsausgleichen" behandelt.

Veranstaltungsdokumentation

Die Beiträge der Fachtagungen und der Fortbildungsveranstaltungen werden dokumentiert. Das Archiv finden Sie hier.

Seitenmenü: 
0