DruckversionPDF version
Plakatwettbewerb

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Studierende aus den Studiengängen

  • Grafik-Design,
  • Kommunikationsdesign,
  • und Visuelle Kommunikation,

die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Universität, Fachhochschule, Kunsthochschule oder Akademie der Bildenden Künste) in der Bundesrepublik Deutschland immatrikuliert sind. Berufsfachschulen sind keine Hochschulen und daher nicht teilnahmeberechtigt.

Eng mit den genannten Fächern verwandte Studiengänge können ebenfalls zum Wettbewerb zugelassen werden. Das Deutsche Studentenwerk entscheidet nach Prüfung der Studieninhalte über die Zulassung zum Wettbewerb. Für eine Zulassung spricht: möglichst großer Gestaltungsanteil und Schwerpunkt auf Printmedien. Das bedeutet konkret, dass zum Beispiel Studierende der Architektur oder Kunstpädagogik nicht teilnahmeberechtigt sind.

Anzahl der Plakate

Jede/r Teilnehmer/in kann insgesamt 3 Plakate in den Wettbewerb einreichen.
Das bedeutet: Man kann

  • 3 Plakate einzeln einreichen oder
  • 3 Plakate als Gruppenarbeit oder
  • 2 einzeln und 1 als Gruppe
  • oder 1 einzeln und 2 als Gruppenarbeit.

Anmeldung

Anmeldeschluss für den aktuellen 31. Plakatwettbewerb "LebensWELT Hochschule" ist der 4. Dezember 2016. Bitte melde Dich mit dem Online-Formular einzeln oder als Klasse über Deine Hochschule an.

Abgabe der Plakate

Die Plakate werden digital über ein Online-Formular eingereicht. Die Deadline hierfür ist der 31. Januar 2017. Die Jury trifft aus den eigereichten Plakaten eine Vorauswahl. Plakate, die es auf diese Shortlist geschafft haben, fordern wir bei Euch im DIN-A1-Format ausgedruckt und auf Leichtschaumplatte aufgezogen für die Jurysitzung an. Alle fristgerecht angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von uns rechtzeitig über die genauen Abgabeformalitäten sowie Formatvorgaben informiert.

Weitere Informationen zur Teilnahme am 31. Plakatwettbewerb findet Ihr in der Ausschreibung.

Seitenmenü: 
0