Studieren mit Familie

Raum für Kinder und Familien auf dem Campus

Auf dem Campus gibt es vielfältige familienfreundliche Orte und Begegnungsräume.

Für studierende Eltern unterscheidet sich der Lebensalltag von dem der meisten Kommiliton*innen. Deshalb ist es wichtig, Familien aktiv am Hochschulleben teilhaben zu lassen und willkommen zu heißen. 

Hierfür sind auf dem Campus Orte der Begegnung notwendig, an denen Kinder spielen und Eltern mit ähnlicher Lebenssituation aufeinandertreffen können. Die niedrigschwelligen Angebote machen es studierenden Eltern leichter, untereinander Kontakte zu knüpfen. So können sie Erfahrungen und Tipps austauschen oder sich bei Betreuungsengpässen gegenseitig unterstützen.

Eine Rundreise durch Deutschland zeigt, wie vielfältig die Studentenwerke Räume für studentische Familien schaffen, zum Beispiel durch barrierefreie Zugänge, Kinderhochstühle und vergünstigte Mittagsangebote für ihre Kinder in den Mensen sowie Wickel-, Spiel- und Aufenthaltsräume. Darüber hinaus wird Raum für Begegnung geboten in Spielegruppen und Elterntreffs, in Kursen und Workshops sowie auf Familienfesten, Flohmärkten und weiteren Freizeitveranstaltungen.

Sichtbares Familienleben und Kinder lassen den Campus zu einer noch bunteren Lebenswelt werden.

 

 

Café „Einhorn“ in Heidelberg

Seit Januar 2017 gibt es das „Einhorn“ im Studierendenwerk Heidelberg. Mit seiner Vielfalt an Spiel- und Lernsachen ist das Eltern-Kind-Café ein Rückzugsort auf dem Campus. Studierende mit Kind können hier auch auf ihren Termin bei der Rechts- oder Sozialberatung im benachbarten Service Center des Studierendenwerks warten.

Das „Einhorn“ ist als Ort des Austauschs gedacht. Studierende können sich zu einer Tasse Café verabreden, um über ihr Studium und den Alltag zu sprechen, während ihre Kinder spielen.

 

Seitenmenü: 
0