Wettbewerbe

Plakatwettbewerb

Studierende bearbeiten hochschulpolitische Themen, übersetzen sie in Bilder und entwickeln dazu ihre individuelle Haltung. Das ist die Stärke des Plakatwettbewerbs des Deutschen Studentenwerks.

Der Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks lädt Studierende der Fachrichtungen Grafikdesign, Visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign ein, Themen, die Studentenwerke und Hochschulen umtreiben, gestalterisch aufzuarbeiten und sie über plakativ zugespitzte Botschaften der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Seit 1987 findet der Wettbewerb jährlich statt, finanziell gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Kooperationspartner ist das Museum für Kommunikation Berlin.

Preisträgerin Franziska Brenner präsentiert ihr Plakat | (c) Deutsches StudentenwerkZum Wintersemester 2020/21 lobte das Deutsche Studentenwerk zum 35. Mal seinen Plakatwettbewerb aus. Das Thema des Wettbewerbs lautet "Vorbilder". Studierende der Fächer Grafik-Design, Kommunikationsdesign und Visuelle Kommunikation konnten sich bis Anfang November 2020 zum Wettbewerb anmelden. Insgesamt haben 462 Studierende 898 Plakatmotive zum Wettbewerb eingereicht. Damit war die Beteiligung in diesem Jahr so hoch wie nie zuvor. Die Anzahl der eingereichten Plakate hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt!

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden auf einer digitalen Preisverleihung - voraussichtlich Ende Juni 2021 - bekannt gegeben. Wegen der Pandemie-Maßnahmen wird eine Präsenzveranstaltung auch in diesem Jahr nicht möglich sein. Wir arbeiten an einem neuen Konzept.

Eine Auswahl von 29 Plakaten wird danach auf einer Wanderausstellung durch Deutschland touren. Die Wanderausstellung wird in der Regel jeweils für einen Monat in verschiedenen Studenten- und Studierendenwerken und im Wissenschaftszentrum in Bonn ausgestellt.

Der 36. Plakatwettbewerb 2021/2022 wird voraussichtlich Anfang September 2021 ausgeschrieben. Das Thema werden wir zeitnah bekannt geben.

Seitenmenü: 
0