DruckversionPDF version
Studieren mit Beeinträchtigungen - Stipendien

Stipendien: Tipps für Studierende mit Beeinträchtigungen

Die Begabtenförderungswerke der Parteien, Kirchen und Gewerkschaften berücksichtigen beeinträchtigungsbedingte Belange bei der Stipendienvergabe. Studienförderungen speziell für beeinträchtigte Studierende sind aber die Ausnahme.

Wichtige Stipendiengeber sind die Stiftungen von Kirchen, Parteien, Gewerkschaften und verschiedener Wirtschaftsunternehmen. Außerdem gibt es eine Vielzahl kleiner Stiftungen, die besondere Personengruppen fördern oder Sonderbedarfe decken. Vielfach – aber nicht immer – werden überdurchschnittliche fachliche Leistungen und ein besonderes soziales oder gesellschaftliches Engagement belohnt. Die Stipendien müssen frühzeitig beantragt werden, denn über die Vergabe wird meist an wenigen festen Terminen im Jahr entschieden.  

Begabtenförderung mit Nachteilsausgleichen

Die Voraussetzungen für Stipendien der Begabtenförderungswerke, das "Aufstiegsstipendium" und das "Deutschlandstipendium" gelten auch für beeinträchtigte Studierende. Nachteilsausgleiche sollen für chancengleiche Bewerbungsbedingungen sorgen.
Nachteilsausgleiche bei Begabtenförderung

Stipendien jenseits der Begabtenförderung - Recherchetipps

Nicht alle Stipendiengeber machen ihre Studienförderung (vorwiegend) von herausragenden fachlichen Leistungen abhängig, sondern beispielsweise von Geschlecht, Bedürftigkeit oder Herkunft. Es gibt einige wenige Stipendiengeber, die speziell Studierende mit Beeinträchtigungen fördern.
Stipendienrecherche

Einzelfallhilfen für beeinträchtigte Studierende in Not

Verschiedene Stiftungen unterstützen Menschen mit Beeinträchtigungen in schwierigen Lebenssituationen, wenn staatliche Leistungen nicht zur Verfügung stehen.
Notfallhilfen

Sonderfördermittel für ein Auslandsstudium

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt für seine Programmlinien Sonderfördermittel für behinderte Studierende bereit.
Sonderfördermittel für ein Auslandsstudium von beeinträchtigten Studierenden

Seitenmenü: 
0