DruckversionPDF version
Studienfinanzierung

Stipendien

Ein Stipendium erhalten nur die Besten? Irrtum, auch die Engagierten, die Überzeugten und viele andere können sich mit Erfolg um ein Stipendium bewerben.

Stipendien sind nicht nur etwas für Hochbegabte, auch wenn sie teilweise von den Begabtenförderungswerken vergeben werden. Neben der Begabung können auch andere Eigenschaften, wie zum Beispiel Engagement in einem Ehrenamt, einen Stipendiengeber überzeugen. Oder es werden ganz spezielle Zielgruppen angesprochen, wie beispielsweise studierende oder promovierende Mütter, Querdenker/innen, Nichtakademiker/innen.

Die Suche nach dem geeigneten Stipendiengeber mag mühevoll sein, lohnt sich aber durchaus. Einer 2009 durchgeführten Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach (Seite 47 ff.) zufolge sind etwa ein Drittel aller Stipendienanträge erfolgreich.

Stipendiengeber

Zu den Stipendiengebern zählen unter anderen Kirchen, Parteien, Gewerkschaften und Unternehmen. Eine gewisse Nähe der zukünftigen Stipendiat/innen zum Stipendiengeber wird durchaus als positiv empfunden.

Von Interesse können auch studienfachbezogene (zum Beispiel der Verband der chemischen Industrie und Chemieindustrieunternehmen) oder ortsbezogene Stipendiengeber sein.

Fragen Sie bei Ihrem Studentenwerk oder der Kommune nach Stipendiengebern, die in Abhängigkeit vom Geburts-, Wohn- oder Studienort Stipendien vergeben. Oder informieren Sie sich mit Hilfe des interaktiven Stipendienlotsen über die aktuellen Stipendienprogramme vieler Förderungswerke, Stiftungen und sonstige Stipendiengeber.
Die Stiftung Warentest informiert in einem Spezial vom Juli 2011 ebenfalls über die Zusatzchance eines Stipendiums und gibt zahlreiche informative Tipps zu diesem Thema.

Übrigens: Selbstbewerbungen sind fast überall ausdrücklich vorgesehen.

Das Deutsche Studentenwerk selbst vergibt keine Stipendien!

Deutschlandstipendium

Seit dem Sommersemester 2011 ist das einkommensunabhängige Deutschlandstipendium der Bundesregierung angelaufen. Bei erfolgreicher Bewerbung stehen den Studierenden monatlich  300 Euro zusätzlich zu BAföG-Leistungen oder anderen Einkünften zur Verfügung.
Fragen zur Teilnahme an diesem Programm richten Sie bitte an die Hochschule, an der Sie immatrikuliert sind oder sich einschreiben wollen.

Aufstiegsstipendium

Speziell an Berufserfahrene richtet sich ein weiteres Programm der Begabtenförderung, das "Aufstiegsstipendium". Daneben existieren weitere Förderungsmöglichkeiten für Studierwillige mit abgeschlossener Berufsausbildung.