Einen Zeltplatz für 87,50 Euro pro Woch als

Einen Zeltplatz für 87,50 Euro pro Woch als Studierendenwohnung? Klingt skuril, war im niederländischen Groningen aber eine ernst gemeinte Idee. Auch in deutschen Uni-Städten platzen die Studi-Wohnheime aus allen Näthen. Die Studenten- und Studierendenwerke tun, was sie können, doch sie brauchen zusätzliche, finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern, um mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Herzlichen Glückwunsch an die Kicker vom

Herzlichen Glückwunsch an die Kicker vom Studierendenwerk Dortmund! Letztes Wochenede haben sie mit einem 5:2 Sieg im Finale gegen die Mannschaft vom Kölner Studierendenwerk beim
Fußballturnier der Studierenden- und Studentenwerke den Pokal geholt. Insgesammt sind 25 Mannschaften aus der ganzen Republik bei dem Turnier angetreten, das dieses Jahr vom Studierendenwerk Berlin ausgerichtet wurde.

Deutsches Studentenwerk added 9 new photos.

In Bochum beim AKAFÖ tagen seit gestern 35 Profis für studentische Kultur auf unserer DSW-Fachtagung Kultur und diskutieren über die aktuelle Studierendengeneration, die Generation Z. Wie ticken sie? Was sind zeitgemäße Kulturformate, die die Studenten- und Studierendenwerken ihnen anbieten können? Das sind die Schlüsselfragen des Treffens. Fotos: DSW

Deutsches Studentenwerk added 2 new photos.

Beim Studierendenwerk Bonn treffen sich gerade 150 Mensa-Profis, Hochschulgastonomen und Küchenleiterinnen aus der ganzen Republik auf unserer DSW-Mensa-Tagung. Die Fachleute tauschen sich unter anderem über die Planung und den Bau von neuen Mensen, den Einsatz von KI in der Bedarfsberechnung und die Zukunft der Hochschulgastonomie aus. Wir wünschen gutes Gelingen und bereichernde Gespräche! Fotos: DSW

120 Sänger/-innen aus 3 Chören aus Deutschland,

120 Sänger/-innen aus 3 Chören aus Deutschland, Polen und Frankreich hat das Studierendenwerk Thüringen mit seinem "Trilaterales Chortreffen Weimar – Amiens – Krakau (2016-2018)“ zusammengebracht. Dafür wurde es jetzt mit dem Preis des Weimarer Dreiecks ausgezeichnet - herzlichen Glückwunsch! Foto: STW Thüringen

Dialog mit der Politik - die Studierendenwerke NRW

Dialog mit der Politik - die Studierendenwerke NRW haben ihre Arbeit dem Wissenschaftsausschuss des Landtags NRW vorgestellt. Das Hauptproblem: die Landeszuschüsse für die Studierendenwerke stagnieren seit fast 25 Jahren, obwohl die Studierendenzahlen in dieser Zeit stark angestiegen sind.

Darüber hinaus benötigen die Studierendenwerke ein Investitionsprogramm, um den Sanierungsstau in den studentischen Wohnanlagen bewältigen zu können und die Versorgung der Stiudierenden mit preisgünstigem Wohnraum weiterhin sicherzustellen.

Deutsches Studentenwerk shared Studentenwerk Halle's album.

Wie wirken sich politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Veränderungen in Polen und Deutschland auf die „Student Services“ aus? Darüber tauschen sich gerade Expert/-innen aus beiden Ländern bei unserem XII. Deutsch-Polnischen Kolloquium in Dessau aus. Hier einige Eindrücke von der gestrigen Eröffnung:

Liste vor- oder zurückblättern