Studentisches Wohnen

170 neu gebaute Wohneinheiten für das Studentenwerk Frankfurt am Main

Das Studentenwerk Frankfurt am Main freut sich über 170 neu entstandene Wohnungen für Studierende, die als Teil der Modernisierung der Platensiedlung durch die ABG Frankfurt an das Studentenwerk übergeben wurden. Nach dem Baubeginn 2017 erfolgte seit September 2019 der sukzessive Einzug der Studierenden nach Baufortschritt, sodass ab November 2020 von einer Vollvermietung gesprochen werden kann.

Insgesamt werden rund 650 neue Wohnungen in der Platensiedlung durch die ABG gebaut. Erreicht wird dies durch die Aufstockung der dreigeschossigen Gebäude um zwei Stockwerke sowie durch den Bau neuer Brückenhäuser und Torbauten. Aber auch alle 342 in der Platensiedlung bestehenden Wohnungen werden erhalten und mit neuen Fenstern ausgestattet. Die Bauarbeiten sind bereits weit fortgeschritten.

Die Appartements für die Studierenden sind ca. 25 m² groß und unmöbliert. Die Kosten liegen bei 430 € Warmmiete monatlich inklusive Internet. Gute Verkehrsanbindungen bringen die Studierenden in weniger als 15 Minuten zum Hauptbahnhof und zur Zeil. Es besteht zudem eine direkte Busanbindung zum Campus Westend der Goethe-Universität.

Die neuen Wohnungen in der Platensiedlung werden zur Hälfte öffentlich gefördert. Neben der Förderung von 20 % als klassische Sozialwohnungen erfolgt eine Förderung von 30 % über das Mittelstandsprogramm und für studentisches Wohnen. Die daraus folgende soziale Durchmischung verschiedener Wohnformen und Miethöhen bedeutet eine klare Aufwertung der Platensiedlung.

04.11.2020