Internationales

Studenten- und Studierendenwerke unterstützen Studierende aus der Ukraine​

Rund 6.200 ukrainische Studierende in Deutschland geraten durch den Krieg in ihrem Heimatland möglicherweise in finanzielle Engpässe oder sehen sich psychischen Belastungen ausgesetzt.

Daher unterstützen die Studenten- und Studierendenwerke diese ukrainischen Studierenden bereits tatkräftig mit Wohnungsangeboten, Mietvertragsverlängerungen, Mietstundungen, Gutschriften für Mensakarten, psychologischer Beratung oder finanzieller Hilfe über Notfallfonds, beispielhaft durch die Studenten- und Studierendenwerke München, Münster, Vorderpfalz, Erlangen-Nürnberg oder Saarland. Hier sammeln wir Beispiele, wie die Studenten- und Studierendenwerke ukrainische Studierende unterstützen:

 

 

 

 

  • Studierendenwerk Darmstadt: https://studierendenwerkdarmstadt.de/beratung-und-soziales/ukraine-krieg...

    • Sozialberatung

    • Seelsorge und psychotherapeutische Beratung

    • Spendenaktion in Mensen und Bistros

    • Finanzielle Unterstützung

    • Verlängerung der Mietverträge und Mietstundung

    • Spendenaktionen und Benefizkonzerte

    • Ehrenamtliche Engagements

    • Privater Wohnraum für Geflüchtete

 

 

 

 

 

 

 

 

Studierendenwerk Heidelberg: https://www.stw.uni-heidelberg.de/

  • Spendenaktion in der Mensa über CampusCard (via Instagram kommuniziert)
  • Finanzielle Beratung und finanzielle Unterstützung durch Härtefallfonds
  • Sozialberatung
  • Psychotherapeutische und psychosoziale Beratung (persönlich und online)
  • Wohnzeitverlängerung für Studierende aus der Ukraine, deren Mietverträge zum 31. März 2022 auslaufen
  • Wohnraum für geflüchtete Menschen
  • TutorInnen für die Betreuung internationaler Studierender mit ukrainischen bzw. russischen Wurzeln in den Wohnheimen

 

 

 

  • Studentenwerk Frankfurt (Oder): https://studentenwerk-frankfurt.net/ukrainehilfe/

    • Bereitstellung von Wohnraum für Studieninteressierte (auch bereits während der Vorbereitungszeit)

    • Barzahlungen von Kautionen

    •  Mietstundungen nach Vereinbarung

    • Härtefalldarlehen/ Nothilfe

    • Psychosoziale Beratung

 

 

 

  • Kölner Studierendenwerk www.kstw.de Das Kölner Studierendenwerk unterstützt vom Krieg in der Ukraine betroffene Studierende aus der Ukraine, aus Belarus und aus Russland. Zu unseren Angeboten gehören:

    • psychologische Beratung und Sozialberatung

    • Wohnzeitverlängerung und

    • Mietstundung in unseren Wohnheimen

 

 

 

Studierendenwerk Karlsruhe:

 

Studierendenwerk Greifswald:

  • Nothilfefond
  • Mensa-Freitischkarten
  • Stundungen von Mietzahlungen in den Wohnheimen
  • Sozialberatung und psychologische Beratung

Studierendenwerk Thüringen:

06.04.2022