IBS Newsletter vom 13.12.2018

Tipps und Informationen Nr. 12 / 2018

Aus Hochschulen und Studentenwerken

Studentenwerk Schleswig-Holstein: Rollstuhlgerechter Tablettwagen

Um Gästen mit Rollstuhl den Transport ihres Tabletts zu erleichtern, bietet das Studentenwerk Schleswig-Holstein in der Mensa I in Kiel und in der Mensa Flensburg einen mobilen Tablettwagen an. Den Impuls zur Anschaffung des Wagens gaben die Beauftragten für Inklusion des AStA der Universität Kiel. Wenn der Tablettwagen gut angenommen wird, soll er auch an weiteren Standorten des Studentenwerks eingeführt werden. Idee und Umsetzung stammen vom Studierendenwerk Hamburg, das die Tablettwagen in seiner hauseigenen Werkstatt produziert und mittlerweile bundesweit vertreibt.

Studentenwerk München: Bahnfrei! Damit Studierend mit Handicap gelingt

In der Dezemberausgabe des Studentenwerks München dreht sich (fast) alles um ein Studium mit Beeinträchtigung und darum, wie das Studentenwerk die Studierenden durch Serviceleistungen in allen Angebotsbereichen unterstützt. Sei es durch Beratung, barrierefreie Wohnraumangebote oder Allergenkennzeichnungen und Service in Mensen und Cafeterien.

Studentenwerk Hamburg: Hamburg Stipendium

Mit dem Hamburg Stipendium würdigt und unterstützt das Studierendenwerk Hamburg Studierende, die ihr Studium aus besonderen Lebenssituationen heraus erfolgreich absolvieren. Die Stipendiat_innen erhalten für ein Jahr monatlich 150 Euro. Sie werden zugleich Teil des Stipendiat_innennetzwerks und können darüber Kontakte zu interessanten Einrichtungen und Unternehmen knüpfen. Das Stipendium wurde erstmalig im Sommersemester 2018 vergeben.

Universität Bamberg: Jubiläum und Startschuss

Seit 2008 arbeitet an der Universität Bamberg die Kontaktstelle Studium und Behinderung. In einem Festakt beging sie am 5. Dezember ihr 10jähriges Jubiläum. Anlass auch für den Startschuss der Kooperation mit dem Hildegardis-Verein e.V. Die Kontaktstelle Studium und Behinderung sowie das Frauenbüro der Universität beteiligen sich an dem Fachkolleg "Inklusion an Hochschulen - gendergerecht" des Hildegardis-Vereins, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

Aus den Bundesländern

NRW: Landesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung

Am 12. November 2018 tagte die Landesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung (LAG SB NRW) an der Universität Wuppertal. In der LAG arbeiten die Beauftragten und Berater_innen der Hochschulen und Studentenwerke für Studierende mit Behinderungen zusammen. Die LAG dient dem Erfahrungsaustausch, der fachlichen Fortbildung sowie der Vertretung gemeinsamer Interessen gegenüber Landespolitik und -verwaltung.

Mecklenburg-Vorpommern: Leitfaden "Lehre barrierefrei gestalten"

Im Projekt Inklusive Hochschule wurde im Verbund aller Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern ein Leitfaden für Lehrende zur barrierefreien Gestaltung der Lehre entwickelt. Der Leitfaden erläutert grundlegende Merkmale einer inklusiven Lehre, gibt Tipps, wie Lehrende auf verschiedene Beeinträchtigungen eingehen können und erläutert, wie die Verfahren zum Nachteilsausgleich sind und welche im Einzelnen möglich sind. Das Projekt wird finanziell vom Land unterstützt.

Verschiedenes

MyAbility: Österreichisches DisAbility Talent Programm startet in Deutschland

Das DisAbility Talent Programm der Wiener Unternehmensberatung MyAbility möchte Studierende mit Behinderung mit Unternehmen zusammenführen. Nun bietet MyAbility sein Programm auch in Deutschland an. Das Programm führt im Laufe eines Jahres über Coachings, Matchings, Job-Shadowings und Mentoring talentierte Studierende mit Behinderung mit Unternehmen zusammen, die an Spitzenkräften und an Vielfalt in ihrer Workforce interessiert sind. Die Bewerbungsfrist endet am 10. Februar 2019. 

Studium und Behinderung in den Medien

Würzburg erleben: Studieren mit einer Sehbeeinträchtigung

Auf der Homepage von "Würzburg erleben" findet sich ein Interview mit einer sehbeeinträchtigten Lehramtsstudentin. Sie berichtet über Vorurteile, Unterstützungsangebote und Wünsche.

Termine

Seminar "Diversität und Mobilität"

Termin: 26. Februar 2019
Ort: Bonn
Veranstalter: DAAD
Zielgruppe: alle an der Thematik Interessierten

Stehen die Chancen zu interkultureller Erfahrung, Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse, persönlicher Entwicklung und daraus resultierenden Karrierevorteilen allen Studierenden, darunter auch denen mit Behinderungen und gesundheitlichen Einschränkungen, offen? Ausgehend von Studien, Statistiken und Förderangeboten wird im Seminar gemeinsam reflektiert, welche Angebote es bereits gibt und welche Bedingungen geschaffen werden müssen, um die Mobilität aller Studierendengruppen zu erhöhen. Anmeldeschluss: 28. Januar 2019.

Seminar: "Raus aus der Schule, rein in die Ausbildung - Studium - Beruf! Rechtliche Themen und Tipps für den Übergang"

Termin: 26. Januar 2019
Ort: Marburg
Veranstalter: blista
Zielgruppe: Auszubildende, Studieninteressierte

Das Seminar gibt Antworten auf vielfältige Fragen rund um rechtliche Themen während der Zeit des Übergangs in die Ausbildung, ins Studium, in den Beruf. Gleichzeitig vermittelt das Seminar Kenntnisse der Antragstellung für Unterstützungsleistungen. Anmeldeschluss ist der 16. Januar 2019

13.12.2018