Studentenwerkspreis

Teilnahmebedingungen "Studierende für Studierende"

Alle ehrenamtlich tätigen Studierenden können für den Wettbewerb vorgeschlagen werden. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Die Nominierungen erfolgen über Personen aus dem Hochschulbereich.

Wer kann vorgeschlagen werden?

Einzelpersonen oder Teams, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert sind.

Wer kann nominieren?

  • Vertreter aus Hochschulen (Leitung, Dozenten, Mitglieder in Hochschulgremien)
  • Geschäftsführer/innen und Mitarbeiter/innen der Studentenwerke, Mitglieder in den Gremien der Studentenwerke (Verwaltungsrat, Stiftungsrat)
  • Mitarbeiter/innen bei Auslandsämtern, Frauenbeauftragte
  • Vertreter/innen von studentischen Organisationen, aus Fachschaften oder ASten, Mitglieder in Studierendenverbänden und Studentengemeinden
  • Mitglieder in anderen hochschulnahen Gremien
  • Gremien-Mitglieder des Deutschen Studentenwerks
  • Es gilt: Gremien-Mitglieder können sich nicht gegenseitig vorschlagen:
  • Beispiel: Ein AStA-Mitglied darf kein anderes AStA-Mitglied vorschlagen, aber ein Studierender in einem Studierendenverband darf eine Kommilitonin/einen Kommilitonen nominieren.

Wichtig:

  • Eine Eigennominierung/Eigenbewerbung ist nicht möglich.
  • Teams können weder sich selbst noch kann ein Mitglied das eigene Team nominieren.
  • Die Nominierung einer Einzelperson oder eines Teams ist nur ein Mal möglich.
  • Mehrfach-Nominierungen der gleichen Person/des gleichen Projekts werden nur einmal gezählt.

Bewerbungsunterlagen

Wir benötigen eine Kurzbeschreibung des Projekts und dessen Besonderheiten. Zeitungsartikel, Plakate, DVDs, CDs oder andere Medien können Sie beifügen.

Nachträglich eingereichte Dokumente und Materialien können wir aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigen. Wollen Sie Ihr Projekt durch Medien oder Ähnliches illustrieren, senden Sie uns das Material zusammen mit dem Nominierungsformular zu.

Ihre Unterlagen erhalten Sie nicht zurück.

Nutzen Sie das PC-ausfüllbare Nominierungsformular, das wir Ihnen auf unseren Web-Seiten zur Verfügung stellen. Das Nominierungsformular ist zusammen mit dem ggf. zusätzlichen Material in dreifacher Ausführung (Original und 2 Kopien) einzureichen und mit Unterschrift und Stempel der nominierenden Institution zu versehen.

Hinweise zum Versand der Bewerbungsunterlagen

Per E-Mail:

Der obligatorische Stempel der nominierenden Institution macht einen Scan erforderlich, falls Sie sich für einen Versand an uns per E-Mail entscheiden. Sie verzichten damit auf die Möglichkeit, Ihr Projekt durch Material zu illustrieren, da wir nachträglich, von dem Nominierungsformular getrennt zugesandte Unterlagen, nicht berücksichtigen können.

Per Fax:

Senden Sie das Nominierungsformular an: 030 / 29 77 27 - 69.

Per Post:

Bitte senden Sie die Nominierungsunterlagen an folgende Anschrift:

Deutsches Studentenwerk
Wettbewerb "Studierende für Studierende"
Monbijouplatz 11
10178 Berlin

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf Ihre Nominierung!

Rechteeinräumung

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen die Teilnehmer/innen (vorschlagende sowie nominierte Studierende bzw. studentische Teams) die Bedingungen dieser Ausschreibung an. Sie räumen dem Deutschen Studentenwerk ein, die vorgeschlagenen Projekte und die beteiligten Studierenden im Rahmen der Berichterstattung und der Dokumentation öffentlich bekannt zu machen.