Studentisches Wohnen

Studentenwerk München sucht Privatzimmern für Studierende

Auch in 2020 werden im Herbst viele junge Menschen an die Münchner Hochschulen drängen, um so rasch wie möglich ein Studium zu beginnen. Noch schwieriger, als einen Studienplatz zu bekommen, ist es für viele, auf dem Münchner Wohnungsmarkt eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das spüren vor allem diejenigen, die jeden Euro zweimal umdrehen müssen.

Darum bittet das Studentenwerk München Vermieter,  den jungen Leuten bei ihrem Einstieg in einen neuen, wichtigen Lebensabschnitt zu helfen und ihnen ein bezahlbares "Dach über dem Kopf!" zu vermieten. Jedes Zimmer kann helfen, selbst wenn es nur für ein oder zwei Semester ist.

Gerne unterstützt das Studentenwerk München dabei mit seiner Privatzimmervermittlung. Kostenlos und unbürokratisch hilft man dort jungen Studierenden, eine bezahlbare Bleibe zu finden. Selbstverständlich können Vermieter sich dort kostenlos beraten lassen und Anzeigen aufgeben, wenn sie ein oder mehrere Zimmer günstig an Studierende vermieten möchten.

Diese können sich auch beim generationsübergreifenden Wohnmodell „Wohnen für Hilfe“ melden. Der Seniorentreff Neuhausen e.V. vermittelt Studierende an ältere Menschen, die Wohnraum zur Verfügung stellen und dafür Unterstützung bei der Erledigung von Alltagsarbeiten erhalten.

Für die Mithilfe der Privatvermieter danken:

  • Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
  • Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr
  • Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München
  • Tobias M. Burchard, Geschäftsführer des Studentenwerks München

Die Initiative wird von der Stadt München, vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr unterstützt.

14.09.2020