Social Student Award

Seit der Gründung des Studierendenwerks Hamburg vor 100 Jahren leistet studentisches Engagement einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Auch heute engagieren sich Hamburger Studierende ehrenamtlich in bedeutender Weise in sozialen Projekten. Für sie schreibt das Studierendenwerk jetzt einen Preis, den Social Student Award, aus.

Mit seinem neuen Social Student Award will Studierendenwerk das studentische Ehrenamt sichtbar machen und den Studierenden, die so viel Herzblut in soziale Projekte investieren, Anerkennung und Wertschätzung entgegenbringen, denn sie leisten wichtige gesellschaftliche Aufgaben. Gleichzeitig ist der Social Student Award eine Plattform, um soziale Projekte bekannt zu machen und zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Bewerben können sich z. B. Studierende der Hamburger Hochschulen, die selbstlos Menschen in Not unterstützen oder die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (besonders im Bildungssystem) fördern. Im Fokus des Wettbewerbs stehen Projekte aus den Bereichen

  • Bildungs- und Lernangebote
  • Humanitäre Hilfen, insb. Flüchtlingshilfe
  • Menschenrechte
  • Prävention/Verarbeitung sexualisierter/rassistische Gewalt bzw. Psychische Gesundheit, z.B. Seelsorge
  • Kinder- und Altenbetreuung
  • Karitative Einrichtungen

Auch dauerhaftes privates Engagement, z.B. Schüler- oder Flüchtlingshilfe, können gewürdigt werden. Ausführliche Teilnahmebedingungen unter Wettbewerb "Social Student Award": STW Hamburg (100jahre-stwhh.de); die Bewerbungen sind bis zum 31.5.2022 einzureichen.

Die ersten drei Plätze sind mit Preisgeldern dotiert.

  1. Preis: 1.000 €
  2. Preis: 750 €
  3. Preis: 500 €

Die Projekte werden außerdem vom Studierendenwerk vorgestellt, um Bekanntheit und Aufmerksamkeit für das Projekt zu steigern.

Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg über den Social Student Award: „Eine sechsköpfige Fachjury wählt die Gewinner:innen aus und vergibt die Preise auf der Vergabefeier im Juli 2022. Wir bringen unsere Wertschätzung für freiwilliges Engagement Hamburger Studierender zum Ausdruck, die Dinge zum Besseren verändern und damit auch für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Stärkung demokratischer Werte stehen.“

02.05.2022