Nachteilsausgleiche

Rechtsgutachten zu Nachteilsausgleichen

Prof. Dr. iur. Jörg Ennuschat hat im Auftrag des Deutschen Studentenwerks das Rechtsgutachten "Nachteilsausgleiche für Studierende mit Behinderungen - Prüfungsrechtliche Bausteine einer inklusiven Hochschule" erstellt.

Das Rechtsgutachten setzt sich kritisch mit der gängigen Rechtsprechung zu Nachteilsausgleichen auseinander, stellt relevante rechtliche Entwicklungen zur Teilhabesicherung dar und skizziert Eckpunkte für eine Neuausrichtung der prüfungsrechtlichen Praxis. Anlass für das Gutachten waren Berichte von Studierenden mit chronisch somatischen und psychischen Erkrankungen, die an einer zunehmenden Zahl von Hochschulen pauschal mit Verweis auf ein "persönlichkeitsprägendes Dauerleiden" von individuellen Nachteilsausgleichen bei der Erbringung von Leistungsnachweisen ausgeschlossen werden.

Prof. Dr. iur. Jörg Ennuschat ist Inhaber des Lehrstuhls für öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, an der Ruhr-Universität Bochum.

Das Rechtsgutachten ist als PDF im Webauftritt der IBS verfügbar und als Druckfassung bestellbar.

Seitenmenü: 
0