Studentisches Wohnen

Grundsteinlegung für neue studentische Wohnanlage in Wildau

Grundriss Der Grundstein für eine neue studentische Wohnanlage auf dem Hochschulcampus in Wildau ist gelegt. Das Studentenwerk Potsdam feierte am 8. August 2019 den offiziellen Baubeginn im Beisein von Dr. Martina Münch (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg), Prof. Dr. Ulrike Tippe (Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau) sowie Ilja Weikum (ehemaliges Mitglied des Studierendenrates und Studierendenparlamentes). Mit der voraussichtlichen Fertigstellung im Wintersemester 2020/21 entstehen 117 zusätzliche Wohnplätze für Studierende.

Der Neubau wird mit einer Vollfinanzierung des Landes Brandenburg realisiert. Das ca. 9,5 Mio. Euro teure viergeschossige Wohnhaus wird gegenüber der 2012 fertiggestellten Wohnanlage am Hochschulring entstehen, in der bereits 97 Studierende wohnen. Neben Ein-Zimmer-Apartments mit integrierter Küchenzeile und Bad sind auch 2er-WGs geplant. Wie schon im jüngsten Wohnheimneubau auf dem Campus der Universität Potsdam sind auch bei diesem Bauprojekt Zweibettzimmer vorgesehen, bei denen sich zwei Studierende ein Zimmer teilen.

08.08.2019