Kultur

Film it!, #bleibtzuhause, stay at home – sketch at home – Digitale Kultur für Studierende

Die Premiere eines studentischen Musicals  als Livestream, ein studentischer Kurzfilm-Wettbewerb mit Online-Live-Preisverleihung mit Teilnehmer/-innen, Jury und Publikumsbeteiligung mit Live-Abstimmung – oder eine hybride botanische Expedition, bei der die Studierenden Kreide-Schriftzügen auf dem Straßenpflaster folgen: In einer neuen Publikation stellt das Deutsche Studentenwerk dar, wie die Studenten- und Studierendenwerke während der Pandemie ihr Kulturprogramm für Studierende digitalisiert haben.

Auch um der sozialen Isolation durch Social Distsancing und reine Online-Semester entgegenzuwirken, haben die Studenten- und Studierendenwerke ihre bestehenden Kultur- und Austauschformate digitalisiert und neue Online-Formate konzipiert. Viele dieser Online-Kulturformate laufen so erfolgreich, dass Sie auch bei einer Rückkehr zur Präsenzlehre an den Hochschulen erhalten bleiben sollen.

Die Best-Practice-Sammlung „Kultur digital“ stellt 57 dieser Projekte mit den unterschiedlichsten Formaten vor. Neben klassischen Kulturformaten wie Wettbewerben und Lesungen gibt es auch Quiz- und Spiel-Angebote, Tanz- oder Kochveranstaltungen.

DSW-Generalsekretär Matthias Anbuhl kommentiert: „Unsere Publikation zeigt, mit wie viel Verve und Kreativität die Studenten- und Studierendenwerke in der Pandemie neue Online-Kulturformate entwickelt und bestehende digitalisiert haben. Frei nach dem Motto: Wenn die Studierenden auf dem Campus keine Kultur machen können, kommt die Kultur eben zu Ihnen vor den Bildschirm.“

Matthias Anbuhl: „Die Relevanz dieser digitalen Kulturprojekte für den Austausch und das soziale Miteinander der Studierenden in der Pandemie kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Studenten- und Studierendenwerke setzen der Vereinsamung und Isolation etwas entgegen, mit der viele Studierende in der Corona-Pandemie zu kämpfen haben.“

04.10.2021