Internationaler Wettbewerb

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER FOTOWETTBEWERB 2020 ZUM THEMA „MOBILITÄT“

DIE GEWINNERINNEN UND GEWINNER STEHEN FEST!

Studierende aus Deutschland und Frankreich haben zum Wettbewerb Mobilität 600 Fotos zugeschickt. Eine Deutsch-Französische Jury hat zunächst im Online-Verfahren eine Vorauswahl getroffen und dann während einer Sitzung in Berlin aus den 122 Favoriten die besten Fotos des Wettbewerbs ausgewählt:

I. Preis: Sigrun Höfelmeier, STW Würzburg: On The Train Ride Home - 1.000 €
II. Preis: Agathe Denais,
Crous Rennes-Bretagne: In Reichweite / À portée de main - 500 €
III. Besondere Würdigung für die deutsch-französische Freundschaft: Celine Loeby, Crous de Paris: Fast Berlinische Life

Darüber hinaus hat die Jury weitere 21 Fotos ausgewählt, die im Rahmen einer Wanderausstellung 2020/2021 in den teilnehmenden Studenten- und Studierendenwerken,
den französischen Crous und im DFJW präsentiert werden:

 

  • Kilian Vitt: „Long Distance“ / STW Berlin 
  • Johannes Stork: « Flânant »/ „Schlendernd“ / STW Freiburg 
  • Vandana Shree Vedartham Srinivasan: „Illusion“ / STW Freiburg 
  • David Konstanzer: « Mobilité pour tous? » / „Mobilität für alle?“ / STW Freiburg 
  • Yannick Maier: „Breakfast with a view“ / STW Freiburg Ronja Ehlhardt: „Miaubilität“/ « Miaoubilité » / STW Niederbayern/Oberpfalz 
  • Max Schürmann: „Terminal A“ / STW Thüringen 
  • Maria Belysheva: „Rêver n'est jamais trop tard“ / „Nie zu spät um zu träumen“ / Crous d’Amiens 
  • Jeanne Hamon: „The road to success“ / Crous d’Aix-Marseille 
  • Louis Théron: « Echange nébuleux » / „Nebulöser Austausch“ / Crous de Clermont-Ferrand 
  • Léa Negre: „Fluctuating“ / Crous de Montpellier 
  • Morgane Vannier: „Des timbres aux valises, passeport vers l'amitié“ / „Von Briefmarken bis zu den Koffern, vom Pass bis zur Freundschaft“ / Crous de Nantes 
  • Alice Gaulier: « Quand on arrive en ville » / „Wenn man in die Stadt kommt“ /Crous de Nantes
  • ​Pierre Mortier: „Opale“ / « Opal » / Crous de Orléans-Tours 
  • Ambre Maillot: « La rencontre » / „Die Begegnung“ / Crous de Paris 
  • Youyoung Jung: « La nouvelle mobilité » / „Die neue Mobilität“ / Crous de Paris 
  • Antonia Collard-Nora: « Une famille yézidie (Mont Aragats, Arménie) » / „Eine jazidische Familie (Mount Aragats, Armenien) “ / Crous de Paris  
  • Floris Schruijer: « Les traces d'une mobilité qui dérange » / „Spuren störender Mobilität“ / Crous de Paris 
  • Keylany Hassine: « Entre temps et espace » / „Zwischen Zeit und Raum“ / Crous de Paris 
  •  Léa Pautrel: « Après la pluie » / „Nach dem Regen“ / Crous de Rennes 
  • Clara Lapeyrie: „Tram D“ / Crous de Strasbourg

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die Auswahlkriterien waren:

  • Relevanz der Fotoarbeit zum gestellten Thema
  • Kreative thematische Bearbeitung
  • Überwindung von Klischees, eingeschliffenen Denkweisen und Vorurteilen
  • Technische Qualität der Aufnahme

Die Fotos wurden ohne Angaben zu ihren Urhebern begutachtet. Namen, Geschlecht, Nationalität und Wohnort der Studierenden spielten bei der Auswahl daher keine Rolle.
 

Deutsch-Frazösischer Fotowettbewerb wurde bereits zum fünften Mal von dem Deutschen Studentenwerk und der französischen Partnerinstitution Cnous und mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks organisiert. Ausgetragen wurde das Projekt von Studenten- und Studierendenwerken, sowie den Crous aus Frankreich. 

Seitenmenü: 
0