DruckversionPDF version
Wettbewerbe

Bundespreis für Kunststudierende

Was hat junge Kunst heute zu bieten? Der bundesweite Wettbewerb „Bundespreis für Kunststudierende“, der bislang unter dem Namen „Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus“ firmierte, zeigt fortan im zweijährigen Turnus die besten Kunststudierenden in einer Preisträgerausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn.

Ausstellungsräume der Bundeskunsthalle in Bonn

Zum 24. Mal lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Akademien, Hochschulen und Universitäten der Rektorenkonferenz der deutschen Kunsthochschulen zu einem Bundeswettbewerb ein. Der Wettbewerb zeigt die Vielfalt der Ausbildung und der künstlerischen Positionen an den deutschen Kunsthochschulen. Er fördert herausragende Studierende und ermöglicht ihnen, professionelle Ausstellungserfahrung zu sammeln, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen und Kontakte in den Kunstbetrieb zu knüpfen.

Bisher war der Wettbewerb unter dem Titel „Kunststudenten und Kunststudentinnen stellen aus“ bekannt, läuft nun aber zum zweiten Mal auf Initiative der beteiligten Kunsthochschulen und Projekt-
partner nach neuem Konzept, bei dem die Ausstellung zum Wettbewerb den Preisträger*innen vorbehalten ist.

Die Kunsthochschulen nominieren jeweils zwei Studierende (oder auch studentische Teams) für den Wettbewerb. Aus den 48 Nominierten wählt eine unabhängige Fachjury dann anhand von Portfolios bis zu acht Preisträger*innen aus. Der "Bundespreis für Kunststudierende" ist mit einem Preisgeld von 30.000 Euro dotiert. Zusätzlich unterstützt ein Produktionsstipendium von insgesamt 18.000 Euro die Künstler*innen dabei, Werke spezifisch für die Ausstellung zu realisieren.

Drei Institutionen ermöglichen den Wettbewerb:

  • das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert den Wettbewerb finanziell
  • das Deutsche Studentenwerk organisiert und koordiniert das Projekt
  • die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt die Preisträgerausstellung

Für den 24. Bundeswettbewerb übernimmt die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg die Gestaltung der Ausstellungskataloge und der Wettbewerbsmedien.  

Der Wettbewerb fand 1983 zum ersten Mal statt. Der 24. Wettbewerb wurde im Mai 2018 ausgeschrieben. Die Ausstellung wird voraussichtlich ab Oktober 2019 in der Bundeskunsthalle in Bonn zu sehen sein.

Ein Archiv der letzten Wettbewerbsjahrgänge finden Sie auf der eigenständigen Website zum „Bundespreis für Kunststudierende“ (Link unten).

Seitenmenü: 
0