DruckversionPDF version
Plakatwettbewerb

Mein Studium, meine Familie – und ich

 

Die Anmeldefrist ist abgelaufen und wir bedanken uns ganz herzlich für das große Interesse.

Die Zusagen für die Teilnahme wurden bereits verschickt. Die Frist zur Einreichung der Plakate (online) ist Sonntag, der 28. Januar 2018.

 

Mein Studium, meine Familie – und ich“: Mit seinem aktuellen Plakatwettbewerb für Design-Studierende fragt das Deutsche Studentenwerk nach dem Familienbild. Wie sieht es für die Studierenden heute aus, wie stark sind sie von ihren Familien geprägt, und welche Rolle spielt die Familie für sie im Studium? Kommen  sie ohne Familie mit ihrem Studium zurecht? Oder ist die Familie Rückhalt, Unterstützung, Heimat, Sehnsuchtsort? Kurz: Was bedeutet Familie heute für Studierende?

Der Wettbewerb wurde zum beginnenden Wintersemester 2017/2018 an allen Design-Hochschulen bundesweit ausgeschrieben. Teilnehmen konnten Studierende der Fächer Grafik-Design, Kommunikationsdesign und Visuelle Kommunikation.

Eine fünfköpfige Fachjury verteilt insgesamt 10.000 Euro Preisgeld. Die 30 besten Plakate touren zwei Jahre lang durch Deutschland und werden in verschiedenen Studenten- und Studierendenwerken ausgestellt. Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); Kooperationspartner ist das Museum für Kommunikation Berlin.

Nachdem die Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen wurden, müssen die Plakate bis zum 28. Januar 2018 online beim Deutschen Studentenwerk eingereicht werden. Die Jury trifft eine Vorauswahl in Form einer "Shortlist", und voraussichtlich Ende April 2018 werden aus dieser „Short List“ die besten Plakate gekürt.

Die Preisverleihung findet am Montag, 25. Juni 2018, im Museum für Kommunikation Berlin statt.

Die Jury:

  • Prof.   Anna Berkenbusch, Kunsthochschule Halle, Professorin für Kommunikationsdesign
  • Prof. Johannes Bergerhausen, Hochschule Mainz, Professor für  Kommunikationsdesign, Stellv. Institutsleiter »Designlabor Gutenberg“
  • Prof. Gerwin Schmidt, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Professor für Kommunikationsdesign, Büro für visuelle Gestaltung München
  • Regine Meldt, Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Museum für Kommunikation, Berlin
  • Thomas Schmalz, Geschäftsführer des Studentenwerks Freiberg; Vorsitzender des Ausschusses Kultur des Deutschen Studentenwerks
10.10.2017