DruckversionPDF version
Besondere Wohnheime

Besondere Wohnheime des Studentenwerks Berlin

Das Studentenwerk Berlin hat gemeinsam mit dem Architektenbüro „Die Baupiloten“ eine Studentenwohnanlage aus den frühen 1960er Jahren zum "Haus für urbane Gartenfreunde" umgebaut.

Deutscher Bauherrenpreis (Modernisierung) 2015

Das Studentenwerk Berlin hat gemeinsam mit dem Architektenbüro „Die Baupiloten“ eine Studentenwohnanlage aus den frühen 1960er Jahren zum "Haus für urbane Gartenfreunde" umgebaut. Die denkmalgeschützte Studentenwohnanlage Siegmunds Hof wurde Anfang der 1960er Jahre von den Architekten Peter Poelzig und Klaus Ernst erbaut.  Wie nahezu alle Anlagen aus dieser Zeit bestand das Wohnheim aus für heutige Nutzungsansprüche viel zu kleinen Zimmern. In einem umfangreichen Partizipationsprozess mit Studierenden und den Architekten entstanden vielfaltige Wohnformen mit neuen Grundrissen sowie ein differenziert gestaltetes Wohnumfeld. Die Ursprungszimmer der Anlage wurden zu Zweier- und Dreiergruppen zusammengelegt, mit Sanitärzellen versehen und differenziert zu Einzel-, Zweier- und Pärchen-Appartements umgestaltet. Alle Etagen erhielten neue, großzügigere Gemeinschaftsküchen.