DruckversionPDF version
Beratung für Studieninteressierte mit Behinderungen/chronischen Krankheiten

Beratung zu Zugang und Zulassung zum Studium

Zugangsvoraussetzungen und Zulassungsbedingungen unterscheiden sich zum Teil erheblich von Bundesland zu Bundesland und von Hochschule zu Hochschule. Daher brauchen Studieninteressierte differenzierte Informations- und Beratungsangebote. Solche Angebote bieten die Hochschulen.

Eine Auskunft zu den Bewerbungsmodalitäten im gewählten Studiengang erhalten Studieninteressierte:

  • bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen in der Zentralen Studienberatung
  • bei bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen hochschulstart.de.
  • Studienfachberatungen informieren spezifisch zum jeweiligen Studiengang.

Zentrale Studienberatung der Hochschulen

Die Zentralen Studienberatungsstellen der Hochschulen informieren und beraten Studieninteressierte und Studierende zum Studienangebot, zum Studienablauf, zu Anforderungen und Zulassungsvoraussetzungen sowie zu Bewerbungsverfahren und zu Finanzierungsmöglichkeiten.

Aktuelle Studienführer, Studienpläne und Prüfungsordnungen, Kurzinformationen zu
den Studienfächern und zum Studium, Informationen zu Bewerbung und Zulassung
finden Interessierte auf den Webseiten der jeweiligen Hochschule.

Die Mitarbeiter/innen der Studienberatungsstellen haben Sprechstunden,
in denen sie für Einzel- oder Gruppenberatung zur Verfügung stehen. Außerdem
organisieren sie für interessierte Schüler/innen Hochschulinformationstage.

hochschulstart.de

Wer Fragen zum Bewerbungsverfahren für einen Studienplatz in bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen (Zurzeit: Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin, Pharmazie) oder zum „Dialogorientierten Serviceverfahren“ bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen hat, kann sich über die Internetseiten der Stiftung Hochschulstart informieren.

Zusätzlich ist ein „direkter Draht“ zu Mitarbeiter/innen eingerichtet, mit denen Bewerber/innen für einen Studienplatz in bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen offene Fragen via Telefon oder E-Mail klären können.

Für Bewerber/innen, die einen Härtefallantrag stellen wollen, gibt es ein spezielles Beratungsteam.

Studienfachberatungen

Spezielle Informationen zu einzelnen Studiengängen – beispielsweise zur Studiengangausrichtung, zur Studienorganisation und zu besonderen Studienanforderungen – erhalten Studieninteressierte in den Fachbereichen der jeweiligen Studiengänge. Studien- und Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge sind auf den Internetseiten der Fachbereiche der jeweiligen Hochschulen zu finden. Offene Fragen können im Gespräch geklärt werden.

Die Kontaktdaten der Studienfachberatung, des Studiendekanats oder Büros für Studiengangkoordination erfahren Studieninteressierte entweder auf den Internetseiten des Fachbereichs oder von den Berater/innen der Zentralen Studienberatungsstelle.

Fachberatung für Master-Studiengänge

Spezifische Ansprechpersonen für Master-Studiengänge in den Fachbereichen beantworten Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen und Zulassungsmodalitäten von Master-Studiengängen. Die Kontaktdaten können auf den Internetseiten der jeweiligen Hochschulen recherchiert werden.

Beauftragte und Berater/innen für beeinträchtigte Studierende

Bei Fragen zu Härte- und Nachteilsausgleichsregelungen im Zulassungsverfahren sollten sich Studieninteressierte möglichst frühzeitig an die Beauftragten oder Beratungsstellen für die Belange von Studierenden mit Behinderung/chronischer Krankheit in den Hochschulen bzw. Studentenwerken wenden.