DruckversionPDF version
Archiv

20. Wettbewerb

Der 20. Bundeswettbewerb „Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus“ wurde im Februar 2010 ausgeschrieben. Von den Kunsthochschulen wurden 50 Künstlerinnen und Künstler nominiert. Die Ausstellung in der Bundeskunsthalle wurde am 19. Mai 2011 eröffnet und bis zum 19. Juni 2011 präsentiert.

Jury

Die Mitglieder der Jury waren:

  • Dr. Yilmaz Dziewior
    Direktor Kunsthaus Bregenz
  • Dr. Barbara Engelbach
    Kuratorin am Museum Ludwig
  • Dr. Julia Voss
    Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Preisträger/innen

Folgende Künstlerinnen und Künstler wurden mit einem „Förderpreis für Bildende Kunst der Bundesministerin für Bildung und Forschung“ ausgezeichnet:

  • Annika Kahrs
    Hochschule für bildende Künste Hamburg
    Preisgeld 10.000 Euro
  • Michele Di Menna
    Staatliche Hochschule für Bildende Künste – Städelschule – Frankfurt am Main
    Preisgeld 5.000 Euro
  • Konrad Mühe
    Universität der Künste Berlin
    Preisgeld 5.000 Euro

Ein dreimonatiges Stipendium für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf haben gewonnen:

  • Michael Roggon
    Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
     
  • Arne Schmitt
    Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden am 19. Mai 2011 von Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland vor großem Publikum ausgezeichnet. Die Preisverleihung hat Katty Salié vom WDR moderiert.

Katalog

Die Ausstellungsmedien – Katalog, Internet, Plakat – wurden von der Hochschule für bildende Künste Hamburg gestaltet. Der Katalog kann beim Deutschen Studentenwerk gegen eine Schutzgebühr von 8 Euro zuzüglich Versandkosten bestellt werden.

Seitenmenü: 
0